• Osteraktion: jetzt -10% sparen
  • Naturlatex Matratzen & Kissen
Angebote in:
Angebote noch:

Härtegrad Matratze

Matratze: Härtegrad richtig auswählen

Starten wir direkt mit dem Thema "Härtegrad Matratze": Du kannst beim Kauf Deiner neuen Matratze zwischen unterschiedlichen Härtegraden auswählen - vom Härtegrad Matratze H1 bis zum Härtegrad Matratze H5. Dabei ist Dein Körpergewicht der wichtigste Faktor für den Härtegrad Matratze, aber auch Deine Körpergröße und Dein Körperbau sollten beim Härtegrad Matratze in Betracht gezogen werden. Hast Du beispielsweise breite Schultern oder ein breites Becken, kann eine etwas härtere Matratze verhindern, dass Du zu tief einsinkst. Bist Du hingegen eher schmal gebaut und leicht, dann reicht Dein Gewicht für das optimale Einsinken in eine harte Matratze nicht aus. In diesem Fall solltest Du Dich für eine eher weiche Matratze entscheiden. Selbstverständlich spielen auch Deine persönlichen Vorlieben beim Härtegrad Matratze eine Rolle. Aber Moment, fast hätten wir vor lauter "Härtegrad Matratze" das Wichtigste vergessen: das Material, aus dem Deine neue Matratze bestehen soll. Hast Du Dir darüber bereits Gedanken gemacht? Es gibt unzählige Matratzentypen, da kommt man leicht durcheinander. Als grobe Einteilung kannst Du Dir merken, dass es Federkernmatratzen und Schaummatratzen aus unterschiedlichen Materialien gibt. Die Federkernmatratzen sind - wie der Name schon sagt - mit einem Kern aus Federn ausgestattet. Die Schaummatratzen bestehen aus einem aufgeschäumtem Material, zum Beispiel aus Kaltschaum oder Latex. Damit Du lange Freude an Deiner neuen Matratze hast und noch zusätzlich besonders gesund schläfst, empfehlen wir Dir eine Matratze aus Naturlatex. Das hat gleich mehrere Gründe, die wir Dir gerne im Detail erklären möchten - auch im Hinblick auf den optimalen Härtegrad Matratze für Dich. Naturlatex verfügt über zahlreiche wunderbare Eigenschaften, die Dir ein traumhaftes Schlaferlebnis ermöglichen. Klingt gut? Dann kommen hier die Fakten:

Vorteile von Naturlatexmatratzen

Fangen wir mit dem entscheidenden Vorteil von Naturlatexmatratzen an: Sie sind extrem punktelastisch. Das bedeutet, Sie passen sich - egal welcher Härtegrad Matratze - haargenau an Deine Körperform an und kehren immer wieder blitzschnell in ihre Ausgangsform zurück. Das ist wichtig, da wir uns alle in der Nacht oft drehen und die Schlafposition wechseln - selbst bei ruhigem Schlaf. Bewegst Du Dich, passt sich die Naturlatexmatratze sofort an Deine neue Liegeposition an. Dein Körper kann dann gleich wieder entspannen und Du kannst ungestört weiterschlafen. Dadurch spielt auch Deine bevorzugte Schlafposition bei der Wahl Deiner neuen Matratze keine Rolle: Naturlatexmatratzen sind für Seiten-, Bauch- und Rückenschläfer gleichermaßen geeignet. Durch diese hohe Punktelastizität bei jedem Härtegrad Matratze ergibt sich auch die extreme Langlebigkeit von Naturlatexmatratzen. Für unsere JONA SLEEP Matratzen verwenden wir hochwertigen Naturlatex, der ohne chemische Zusätze in einem speziellen Verfahren aus dem Saft des Kautschukbaumes hergestellt wird. Selbstverständlich sind aber auch alle anderen Bestandteile unserer Matratzen von bester Qualität. Die Liegefläche besteht aus Baumwolle mit 3D-gestricktem Blättermuster und kann durch einen Reißverschluss einfach abgezippt und gewaschen werden. Besser geht es nicht! Wir von JONA SLEEP geben daher auch mit gutem Gewissen 10 Jahre Garantie auf unsere Naturlatexmatratzen - vorher benötigst Du ganz sicher keine neue. Das Material ist zu dem atmungsaktiv, hygienisch und daher auch für Allergiker bestens geeignet. Ein weiterer Pluspunkt: Giftige Dämpfe gibt es bei Naturlatex nicht. So kannst Du von Anfang an ruhig schlafen. Denn Naturlatex ist ein reines Naturprodukt, dass wir besonders schonend verarbeiten. Der Saft des Kautschukbaumes wird dazu in einem speziellen Verfahren ganz ohne chemische Zusätze geformt. Zusätzlich zu der offenporigen Struktur von Naturlatex sorgen zahlreiche Luftkanäle für einen optimalen Feuchtigkeitsausgleich. Nachtschweiß sammelt sich nicht auf oder gar in Deiner Matratze, sondern wird direkt an die Umgebung abgegeben. Dadurch genießt Du, auch in heißen Nächten, ein angenehmes Schlafklima, das Dich wunderbar zur Ruhe kommen lässt.

Welcher Härtegrad ist für Dich geeignet?

Aber nun zurück zu unserem eigentlichen Thema: dem Härtegrad Matratze. Die Einteilung in eine Matratzen Härtegrad Liste von Härtegrad Matratze H1 bis Härtegrad Matratze H5 ist Dir bestimmt geläufig. Härtegrad Matratze H1 bedeutet dabei sehr weich (bis etwa 50 kg Körpergewicht) und Härtegrad Matratze H5 sehr hart (für mehr als 130 kg Körpergewicht). Oftmals sind die Übergänge fließend und die Entscheidung zwischen zwei Härtegraden fällt nicht leicht. Deshalb haben wir uns bei JONA SLEEP eine Einteilung überlegt, mit der Du mühelos den optimalen Härtegrad Matratze für Dich findest. Wir arbeiten dabei mit zwei unterschiedlichen Matratzen und einem auf diese abgestimmten Topper. So entstehen unsere einzigartigen JONA Schlafsysteme, mit denen Du flexibel und gesund schläfst.

Matratzen Härtegrad 2

Der Matratze Härtegrad 1 für ein Körpergewicht unter 50 Kilogramm wird bei Erwachsenen sehr selten benötigt. Dieser Härtegrad Matratze fällt eher ins Kindersegment, zu dem wir später noch kommen werden. Aus diesem Grund starten wir direkt mit dem Matratzen Härtegrad 2 für ein Körpergewicht bis ungefähr 70 Kilogramm. Dieser Härtegrad Matratze entspricht unserer JONA PURE Matratze mit einem weichen Liegegefühl. Dein Körper wird vom Scheitel bis zur Sohle auf einem 7-Zonen Naturlatexkern perfekt gelagert. Durch die softe Komfortschicht kannst Du angenehm einsinken ohne direkt in der Matratze zu verschwinden. Deine Wirbelsäule wird so gestützt, Deine Muskeln können dadurch entspannen und Dein Schlaf wird besonders erholsam. Übrigens: Unsere PURE Latexmatratze hat bei Topratgeber24 gegenüber 7 Konkurrenten als Testsieger abgeschnitten. Wir sind also sozusagen die Matratze Nr 1.

Matratzen Härtegrad 3

Der Matratzen Härtegrad 3 wird für ein Körpergewicht von etwa 70 bis circa 100 Kilogramm empfohlen. Hier kommen wir direkt zum entscheidenden Problem beim Thema "Härtegrad Matratze" - und zur JONA Lösung dafür. Die Übergänge bei den Härtegraden sind fließend und die Auswahl des richtigen Härtegrades hängt des Weiteren, wie oben bereits angedeutet, auch vom Körperbau und persönlichen Vorlieben ab. Deshalb kombinieren wir eine Matratze und einen Topper, um den Matratzen Härtegrad 3 zu erzeugen. Die JONA PURE Matratze und der JONA Topper ergeben zusammen das JONA Schlafsystem PURE. Der Clou dabei: Du bleibst flexibel. Ist Dir der Härtegrad Matratze 3 doch zu hart, dann entfernst Du einfach den Topper und hast nun eine Matratze mit dem Härtegrad Matratze 2.

Matratzen Härtegrad 4

Wünschst Du den Matratzen Härtegrad 4 für ein Körpergewicht von etwa 100 bis 130 Kilogramm, dann entspricht das unserer JONA BASE Matratze. Sie garantiert Dir ein festes Liegegefühl, bei dem auch stärkere Körperregionen nicht zu tief in die Matratze einsinken. Der 7-Zonen Naturlatexkern sorgt bei unseren JONA Matratzen ganz unabhängig vom Härtegrad Matratze dafür, dass jede Körperregion optimal gelagert wird - Dein leichter Kopf- und Schulterbereich ebenso wie Dein etwas schwererer Hüftbereich. Das ist wichtig für einen erholsamen Schlaf. Denn nur, wenn Deine Wirbelsäule durch die Matratze gerade gelagert wird, können sich auch Deine Muskeln entspannen, zum Beispiel die Muskeln in Deinem Nackenbereich. Und nur mit solch entspannten Muskeln, kannst Du einfach einschlafen, problemlos durchschlafen und ohne Verspannungen oder Nackenschmerzen aufwachen. Klingt gut, oder? Finden wir auch!

Matratzen Härtegrad 5

Du schwankst zwischen Matratzen Härtegrad 5 und Matratzen Härtegrad 4? Das ist mit dem JONA Schlafsystem BASE kein Problem. Es besteht aus der JONA BASE Matratze mit einem festen Liegegefühl. Der dazugehörige JONA Topper steigert dieses feste Liegegefühl noch ein wenig, so dass Du Dich auf ein sehr festes Liegegefühl freuen kannst. Empfohlen ist dieser Matratzen Härtegrad 5 für ein Körpergewicht ab etwa 130 Kilogramm. Aber vielleicht liegst Du ja auch schon mit einem Körpergewicht von 120 Kilogramm lieber etwas fester. Wie bereits gesagt: Die Übergänge beim Härtegrad Matratze sind fließend und durch die Kombination aus Matratze und Topper bleibst Du herrlich flexibel. Ist Dir das Schlafgefühl mit Topper doch einen Tick zu fest, dann nimmst Du ihn einfach herunter und testest die JONA BASE Matratze ohne ihn - so ergibt sich der Härtegrad Matratze H4. Mit der Zeit wirst Du herausfinden, was Du lieber magst. Und vielleicht tut Dir ja auch gerade diese Abwechslung gut. Wir sind gespannt auf Deine Erfahrungen zu dem weiten Feld "Härtegrad Matratze". Zum Thema "Härtegrad Matratze" bei verschiedenen anderen Matratzenarten, zum Beispiel dem Kaltschaummatratze Härtegrad oder dem Taschenfederkernmatratze Härtegrad, können wir Dir übrigens auch gerne weiterhelfen. Wir haben uns zwar auf Naturlatexmatratzen spezialisiert, aber selbstverständlich kennen wir uns auch mit anderen Matratzenarten aus und mit allem rund um den Härtegrad Matratze. Also immer her mit den Fragen! Oder ist etwa Dein Boxspringbett zu hart und Du möchtest daran etwas ändern? Wir helfen Dir sehr gerne weiter - telefonisch, per E-Mail oder in unserem Chat.

Härtegrad Matratze 2 Personen

Aber wie gehst Du mit dem Thema "Härtegrad Matratze" nun bei einem Doppelbett vor? Ganz einfach: Jeder bekommt seine eigene Matratze. Über die sogenannte Besucherritze musst Du Dir dabei keine Gedanken machen. Die verschwindet mit einem JONA Topper. Aber gehen wir Schritt für Schritt vor. Meistens ist die Dame des Hauses etwas leichter als der Herr des Hauses, oder? Das führt oftmals dazu, dass einer von beiden beim Härtegrad Matratze einen Kompromiss eingehen muss. Irgendwie hat es sich so eingebürgert, EINE Matratze zu nutzen... und den Härtegrad Matratze dabei zu vernachlässigen. Aber warum? Bestimmt wegen der leidigen Besucherritze. Die möchte natürlich niemand haben. Aber die verschwindet durch einen simplen Trick auch bei zwei Matratzen mit unterschiedlichen Härtegraden. Es wählt also einfach jeder den für sich passenden Härtegrad aus und beide gönnen sich dann noch einen gemeinsamen Topper für obendrauf. Fertig. Falls Du diesbezüglich noch Fragen hast, dann kannst Du uns übrigens sehr gerne anrufen oder mit uns chatten. Unsere Schlafexperten haben wirklich für jedes Problem eine Lösung und beim Thema "Härtegrad Matratze" sicher den entscheidenden Tipp für Dich! Unser Tipp: Für noch mehr Kuschelmomente im Doppelbett empfehlen wir von JONA SLEEP nicht nur einen gemeinsamen Topper, sondern auch eine gemeinsame Bettdecke. Unsere tolle 4 Jahreszeiten-Bettdecke aus Kapokfasern und unser leichte Sommerdecke aus Kapokfasern gibt es in der XXL-Variante in 200x200 Zentimetern. Selbstverständlich haben wir dazu auch die passende wunderschöne und hautfreundliche Bettwäsche parat... und Betttücher sowieso. Schau Dich doch einfach mal bei uns um!

Härtegrad Matratze Kinder - was ist richtig?

So, nun hast Du vermutlich den optimalen Härtegrad Matratze für Dich gefunden - aber wie sieht es mit Deinen Kindern aus? Es gibt zahlreiche Matratzen speziell für Kinder auf dem Markt, oft mit speziellem Kinder Härtegrad Matratze. Diese sind meist besonders atmungsaktiv, leicht zu reinigen und verfügen über ein weiches, kuscheliges Liegegefühl. Über all diese Eigenschaften verfügen auch Naturlatexmatratzen, zum Beispiel unsere JONA PURE. Vielleicht testen Deine Kinder also einfach mal Deine neue JONA PURE Matratze mit ihrem Härtegrad Matratze H2 (weich) aus. Mit ihr bekommst Du nämlich definitiv eine langlebige Matratze, die mit Deinem Kind wächst und auch im Teenageralter noch optimalen Schlafkomfort und einen passenden Härtegrad Matratze bietet. Die tollen Selbstreinigungseigenschaften von Naturlatex und das leichte Abzippen der Liegefläche ist natürlich speziell für Kinder ideal. So kannst Du die Liegefläche mühelos regelmäßig in der Maschine bei 60 Grad reinigen und dadurch für hygienische Frisch im Kinderzimmer sorgen. Unser Zusatz-Tipp: Nässeschutz nicht vergessen! Denn mit einem Nässeschutz ist die Naturlatexmatratze vor kleinen Unfällen sicher. Den Nässeschutz hast Du schnell abgezogen, gewaschen... und schon ist das Kinderbett wieder hygienisch frisch! Unser JONA Nässeschutz ist übrigens nicht von einem normalen Spannbetttuch zu unterscheiden. Er ist kuschelig zart und kann blitzschnell faltenfrei bezogen werden. Das liegt an seinem praktischen Rundumgummi, das für einen besonders guten Sitz sorgt. Waschbar ist der Nässeschutz bei 90 Grad Celsius in der Waschmaschine. Die wasserabweisenden PU-Beschichtung und der Tencelfaser-Bezug machen den Nässeschutz zu 100% wasserdicht und trotzdem herrlich hautfreundlich.

Ein Richtwert für Langlebigkeit: das Raumgewicht

Beim Kauf einer neuen Matratze ist übrigens nicht nur das Matratzen Härtegrad Gewicht ausschlaggebend, sondern auch das sogenannte Raumgewicht. Es beschreibt die Dichte des Matratzenkerns und wird in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben. Ab einem Raumgewicht von 50 Kilogramm pro Kubikmeter kannst Du eine ordentliche Matratze erwarten. Unsere JONA Naturlatexmatratzen toppen das allerdings noch. Satte 80 Kilogramm pro Kubikmeter garantieren Dir besonders lange Freude mit Deiner neuen Matratze. Sie bleibt damit mindestens 10 Jahre in Form und verliert dabei nicht ihre hervorragende Rückstellkraft. Was das genau bedeutet? Naturlatex ist - bei jedem Härtegrad Matratze - besonders punktelastisch. Sobald es an einer Stelle belastet wird, passt es sich an dieser Stelle - und wirklich nur an dieser Stelle - an die Belastung an. Ändert sich der Druck, wird er zum Beispiel schwächer, dann kommt der Naturlatex sofort in seine ursprünglich Form zurück - und passt sich danach blitzschnell wieder an die neue Belastung an. Wenn Du Dich also in der Nacht drehst, dann bist Du immer optimal gestützt und musst keine Sorge haben, in irgendwelchen ausgelegenen Kuhlen zu verschwinden.

Noch Fragen zum Thema "Härtegrad Matratze"?

Vielleicht schwirrt Dir nach all den vielen Informationen zum Thema "Härtegrad Matratze" ein wenig der Kopf. Das ist kein Problem - ruf uns doch einfach an, dann sprechen wir über Deine perfekte neue Matratze. Unsere JONA Schlafexperten verfügen über geballtes Know-how rund um gesunden Schlaf und alles, was dazu gehört. Lass uns gemeinsam entscheiden, ob der Härtegrad Matratze H2 oder doch der Härtegrad Matratze H3 oder gar der Härtegrad Matratze H4 der richtige für Dich ist. Du kannst übrigens auch gerne unsere Chat-Funktion nutzen. Wir freuen uns auf Dich! P.S.: Auch das richtige Kissen ist für gesunden Schlaf wichtig. Zu Deiner neuen Naturlatexmatratze passt ein Naturlatexkissen doch optimal, oder? Unser JONA Kissen verfügt über die gleiche, ausgezeichnete Punktelastizität wie unsere JONA Matratzen. Du kannst zwischen zwei verschiedenen Höhen wählen - je nach Größe und Schlafvorlieben. Dein Schulter- und Nackenbereich wird wunderbar leicht in das angenehme Kissen einsinken, so dass Deine Muskeln sofort entspannen können. Probiere es aus!