• Sommer SALE: jetzt -15% sparen
  • % Naturlatex Produkte & Betten %
Angebote in:
Angebote noch:

Was kostet eine gute Matratze?

Was kann eine gute Matratze?

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 1: Was eine Top-Matratze können muss, ist eigentlich leicht zusammengefasst: Du muss auf ihr gut liegen, entspannt liegen können. Das klingt erstmal einfach, ist aber nur durch das ideale Zusammenspiel vieler Faktoren möglich. Vor allem die Materialien, aus denen die Matratze besteht, und ihr Aufbau sind dabei für Deine Schlafqualität ausschlaggebend. Also lass uns, wie bei Stiftung Warentest, diese Qualitätsmerkmale einer Top-Matratze Punkt für Punkt zusammenfassen. So können wir dann am Schluss - nachdem wir uns noch das Thema Haltbarkeit und Preis-Leistung angesehen haben - ein fundiertes Fazit zur Frage "Was kostet eine gute Matratze?" abgeben. 

 

Beste Materialien

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 2: Bei den Materialien spielt die Anpassungsfähigkeit eine große Rolle. Eine Kaltschaummatratze oder (noch besser) eine Naturlatexmatratze sind extrem punktelastisch und bieten Dir dadurch ein optimal auf Deine Körperform angepasstes Liege-Erlebnis. Egal welche Matratzenhärte - Naturlatexmatratzen kommen blitzschnell wieder in ihre Ausgangsform zurück, sobald Du Dich auf ihnen drehst oder wendest. Das bedeutet, dass sie sich immer wieder neu an Deine Liegeposition anpassen, Deine Wirbelsäule dabei stützen und Du garantiert in keinen "Kuhlen" versinkst. Diese hervorragenden Liegeeigenschaften sind das wichtigste Qualitätsmerkmal, auf das Du bei jeder Matratze ganz genau achten solltest. Insbesondere bei der Frage "Was kostet eine gute Matratze?".

 

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 3: Darüber hinaus sind Naturlatexmatratzen bei bester Wärmeisolation sehr atmungsaktiv. Das liegt vor allem an der offenporigen Struktur des Naturlatex sowie an den zusätzlichen Luftkanälen. Durch sie presst Du sozusagen ganz aktiv mit jeder Bewegung Luft aus der Matratze raus. So wird sich keine Feuchtigkeit in Deiner Matratze sammeln und Hausstaubmilben werden sich ein anderes gemütliches Plätzchen suchen müssen. Deine Matratze bleibt hygienisch sauber, was selbstverständlich auch zu ihrer längeren Haltbarkeit beiträgt. Zu diesem Faktor kommen wir aber gleich noch im Detail, denn er ist natürlich ein wichtiger Aspekt bei der Frage "Was kostet eine gute Matratze?". Unterstützt wird diese intensive Luftzirkulation bei unseren JONA SLEEP Naturlatexmatratzen durch einen Bezug aus Baumwolle. Auch diese verfügt nämlich über eine hohe Atmungsaktivität und ist damit sozusagen der beste Partner des Naturlatex. Du kannst den Bezug aus Baumwolle zudem ganz easy abzippen und bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine waschen. Kleiner Tipp von uns: Mit einem Nässeschutz wird es nochmal hygienischer. Denn diesen ziehst Du einfach wie ein ganz normales Spannbetttuch faltenfrei (!) über Deine Matratze. Dadurch schützt Du sie vor Schmutz und Schweiß. Einmal pro Woche packst Du dann diesen Nässeschutz bei 90 Grad Celsius in die Waschmaschine - und genießt danach ein herrlich frisches Bett. Vor allem für Allergiker ist das ein wichtiger Punkt, den es beim Matratzenkauf und bei der Frage "Was kostet eine gute Matratze?" zu beachten gilt.

 

Ergonomischer Aufbau

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 4: Aber nicht nur die besten Materialien sind für eine Top-Matratze wichtig, sondern auch ein ergonomischer Aufbau ist ein ausschlaggebender Aspekt beim Thema "Was kostet eine gute Matratze?". Er trägt in Kombination mit der Punktelastizität des Naturlatex dazu bei, dass Deine Wirbelsäule optimal entlastet wird. Auf 7 Liegezonen - von der Kopf-, Nacken- und Schulterzone über die Rücken- und Beckenzone bis hin zur Bein- und Fußzone - findet Dein Körper für jeden Bereich die richtige Anpassungsfähigkeit. Denn jede Zone ist unterschiedlich schwer, sinkt deshalb unterschiedlich stark in die Matratze ein und muss daher unterschiedlich fest abgefangen werden. Nur so stimmt Dein Liegekomfort und nur so werden Deine Liegebedürfnisse befriedigt. Dieses Liegegefühl muss Du natürlich hautnah spüren und über mehrere Nächte austesten. Deshalb kannst Du unsere JONA SLEEP Naturlatexmatratzen problemlos zurücksenden, falls sie nicht deinen Erwartungen entsprechen. Aber da machen wir uns eigentlich gar keine Sorgen. Gerne kannst du natürlich auch vor dem Kauf unsere kompetente Beratung zum Thema "Was kostet eine gute Matratze?" in Anspruch nehmen. Wir als Schlaf-Experten können Dir sicher noch ein paar wertvolle Tipps mit auf den Weg geben - und das nicht nur im Hinblick auf die Frage "Was kostet eine gute Matratze?".

 

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 5: Komplettieren kannst Du Deine Naturlatexmatratze übrigens mit einem Kissen aus dem gleichen, gesunden Material, zum Beispiel unserem JONA SLEEP Nackenstützkissen aus Naturlatex. Durch seine ergonomische Wellenform wird Dein empfindlicher Nackenbereich perfekt "unterfüttert" und hängt nicht in der Luft. Dein Kopf kann dabei angenehm einsinken, sodass Deine Wirbelsäule ihre natürliche S-Form im Bereich der Halswirbelsäule behält. Das ist wichtig, damit Deine Muskeln entspannen können. Und das ist wiederum wichtig, damit Du gut in den Schlaf finden kannst und erholt aufwachst. Natürlich sind Dir bei Deinem Kissen aus Naturlatex die gleichen Eigenschaften sicher, wie bei Deiner Matratze aus Naturlatex. Es ist punktelastisch, atmungsaktiv und frei von chemischen Zusätzen. Kein ganz unwichtiger Aspekt beim Thema "Was kostet eine gute Matratze?", finden wir.

 

Frei von chemischen Zusätzen

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 6: Denn - das hätten wir fast vergessen - unsere Matratzen und Kissen bestehen aus 100 Prozent Naturlatex. Dieses wird aus dem Saft des Kautschukbaumes gewonnen und in einem schonenden Verfahren ohne chemische Zusatzstoffe oder Materialien auf Mineralölbasis aufgeschäumt. Hier wird also ein nachwachsender, gesunder Rohstoff verwendet und kein endlicher Rohstoff, der die Umwelt belastet. Du tust also sowohl Deiner Gesundheit etwas Gutes und achtest ganz nebenbei auch noch auf das Thema Nachhaltigkeit. Aus diesem Naturlatexschaum wird dann Deine Matratze beziehungsweise Dein Kissen gefertigt. Unangenehme Gerüche oder gar giftige Dämpfe sind bei Naturlatex also kein Thema. Das ist besonders für empfindliche Menschen oder Allergiker ein wichtiger Aspekt beim Matratzenkauf. Du solltest diesen Punkt also bei der Frage "Was kostet eine gute Matratze?" unbedingt mit in Betracht ziehen. Denn sonst musst Du auf die Frage "Was kostet eine gute Matratze?" zum Schluss noch antworten: leider meine Gesundheit.

 

Wie lange hält eine gute Matratze?

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 7: Die Frage "Was darf eine Matratze kosten?" hängt auch stark mit der Frage zusammen "Wie länge hält diese Matratze denn?". Denn wie sagt Oma immer so schön: Wer billig kauft, kauft zweimal. Und so ist es auch bei den Matratzen und bei unserer Frage "Was kostet eine gute Matratze?". Klar kannst Du eine Matratze für 150 Euro kaufen. Aber wenn Dir auf dieser bereits nach einem Jahr der Rücken weh tut, dann war sie nicht günstig. Um Dir einen guten Anhaltspunkt für die Haltbarkeit Deiner neuen Matratze zu geben, haben wir uns für eine extrem lange Garantie von 10 Jahren auf den Matratzenkern entschieden. Das tun wir, weil wir uns ABSOLUT SICHER sind, dass Du mindestens zehn Jahre entspannt auf unseren JONA SLEEP Naturlatexmatratzen schlafen kannst. Und das wissen wir so sicher, weil wir auf beste Qualität und Verarbeitung achten. Und zudem jahrelange Arbeit in die Entwicklung des Aufbaus der Matratzen gesteckt haben - das spielt nämlich beim Thema "Was kostet eine gute Matratze?" auch mit. Die 7 Liegezonen sind perfekt an die unterschiedlichen Körperbereiche angepasst, was zusätzlich für eine lange Haltbarkeit und hohen Liegekomfort sorgt. Damit sind wir jetzt schon fast bei der Antwort auf unsere Frage "Was kostet eine gute Matratze?" angekommen.

 

Wann stimmt bei Matratzen Preis-Leistung?

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 8: Zurück zur Frage "Was darf eine gute Matratze kosten?" beziehungsweise "Was kosten gute Matratzen mit den oben beschriebenen Qualitätsmerkmalen?". Matratzen-Preise variieren stark, vor allem zwischen den unterschiedlichen Matratzentypen. So lässt sich eine Federkernmatratze nicht direkt mit einer Kaltschaummatratze oder einer Naturlatexmatratze vergleichen. Gehen wir unsere Frage "Was kostet eine gute Matratze?" also lieber vom Qualitätsaspekt an. Bei einer langen Lebensdauer dank hoher Qualität amortisiert sich der Preis sehr gut. Rechnen wir es doch einfach mal durch, dann finden wir schnell die Antwort auf die Frage "Was kostet eine gute Matratze?". Unsere JONA BASE Naturlatexmatratze kostet in der Größe 140x200 ungefähr 700 Euro. Wir garantieren Dir, dass sie mindestens 10 Jahre hält. Das bedeutet, Deine Matratze kostet Dich 70 Euro im Jahr, das sind knapp 6 Euro im Monat und schlappe 20 Cent am Tag... und das für ein Doppelbett! Jetzt hast Du also Deine Antwort auf die Frage "Was kostet eine gute Matratze?".

 

Was kostet eine gute Matratze - Punkt 9: Unserer Erfahrung nach haben Naturlatexmatratzen sowieso die Nase vorn in Punkto bestes Preis-Leistungsverhältnis Matratzen (Stichwort: Matratzen fairer Preis). Hier bekommst Du ein gesundes, hochwertiges Produkt, das lange hält - eben ein reines Naturprodukt mit hohem Liegevergnügen. Und abschließend haben wir zum Thema "Was kostet eine gute Matratze?" noch einen weiteren wichtigen Gedanken für Dich: Eigentlich, wenn Du ganz ehrlich bist, stellt sich beim Matratzenkauf ja weniger die Frage "Was kostet eine sehr gute Matratze?" oder "Wieviel darf eine gute Matratze kosten?", sondern vielmehr "Was bringt mir eine hochwertige Matratze?" - nämlich gesunden und erholsamen Schlaf. Und das ist unbezahlbar, oder? Falls Du noch Fragen zu unseren gesunden Naturlatexmatratzen, zum Aspekt "Was kostet eine gute Matratze?" oder zum Thema Schlaf allgemein hast, dann helfen wir Dir gerne weiter. Ruf uns einfach an, schreib uns eine E-Mail oder chatte mit uns. Wir freuen uns auf Dich!