• Oster-Sale: jetzt bis zu -15,00% sparen
  • alle Produkte reduziert
Angebote in:
Angebote noch:

Wie lange hält ein Lattenrost?

Lattenrost: Wie oft wechseln?

Gleich zu Beginn können wir in Punkto "Wie lange hält ein Lattenrost?" mit einem Mythos aufräumen, der sich in vielen Köpfen hartnäckig hält. Du musst keinen neuen Lattenrost kaufen, wenn Du Dir eine neue Matratze gönnst. Die Lebensdauer beim Lattenrost ist nämlich um einiges länger als bei einer Matratze. Während Du Deine Matratze im Schnitt alle acht bis zehn Jahre austauschen solltest, hält Dein Lattenrost locker doppelt so lange, nämlich bis zu zwanzig Jahre. Soviel zum Thema "Wie lange hält ein Lattenrost?" Wählst Du einen Lattenrost aus robustem Holz und ohne Schrauben, Dübel, Verleimungen oder Kunststoffelemente, kann die rein mechanische Belastung beim Liegen, Drehen oder Wenden auf der Matratze dem Lattenrost nur wenig anhaben. Mit einem kurzen Check kannst Du zudem leicht prüfen, ob Dein Lattenrost noch intakt ist:

 

Wie lange hält ein Lattenrost? Mach den Lattenrost-Check: 

  • Wie lange hält ein Lattenrost- erste Prüfung: Alle Leisten sind noch intakt. Du findest keine Risse und auch keine brüchigen oder verbogenen Stellen. 
  • Wie lange hält ein Lattenrost- zweite Prüfung: Alle Leisten sind noch flexibel. Bei leichtem Druck auf die Leisten geben diese nach.
  • Wie lange hält ein Lattenrost- dritte Prüfung: Die Kunststoffteile sind noch nicht spröde und sitzen nach wie vor fest am Lattenrost. 
  • Wie lange hält ein Lattenrost- vierte Prüfung: Der Rost knarrt nicht und macht auch keine Quietschgeräusche, wenn Du Dich auf ihm bewegst.

 

Einzelne Bretter im Lattenrost: Wann wechseln?

Zeigt der "Wie lange hält ein Lattenrost"-Check, dass Dein Lattenrost erneuert werden sollte, hast Du zwei Optionen: Du kannst den kompletten Lattenrost austauschen oder einzelne Lattenrost-Bretter austauschen. Meist ist in einem ersten Schritt das Austauschen einzelner Leisten ausreichend. So zeigt die Erfahrung, dass die Latten im Beckenbereich schneller an Spannung verlieren. Bemerkst Du das bei Deinem "Wie lange hält ein Lattenrost"-Check, kannst Du sie mit den Latten aus dem Fußbereich wechseln. Diese sind oft kaum einer Belastung ausgesetzt und daher so gut wie neu. Außerdem stören Dich etwas abgenutzte Latten im Fußbereich nicht. Ist Dein gesamter Lattenrost durchgelegen oder sind bewegliche Teile abgenutzt, musst Du wohl Deinen Lattenrost austauschen - und zwar im Ganzen. Falls Du noch weißt, wann Du Deinen Lattenrost gekauft hast, ergibt sich hieraus eine klare Antwort auf die Frage "Wie lange hält ein Lattenrost?". Gerne geben wir Dir übrigens später noch ein paar hilfreiche Tipps, damit sich diese Lebensdauer spürbar verlängert.

 

Wann muss ich meinen Lattenrost wechseln?

Ist Dein gesamter Lattenrost durchgelegen, solltest Du den Lattenrost austauschen, um weiterhin angenehm schlafen zu können. Aber welcher Lattenrost bietet sich als Ersatz an? Gibt es Modelle, die in Punkto "Wie lange hält ein Lattenrost?" besonders überzeugen? Ja, die gibt es. Wie bereits erwähnt sind es vor allem die beweglichen Teile, die schnell verschleißen. Das kannst Du vermeiden, indem Du Dich für einen Lattenrost entscheidest, der auf bewegliche Teile verzichtet. Unser JONA SLEEP Lattenrost ist dafür ein gutes Beispiel. Wir verwenden weder Kunststoffteile noch Verschraubungen, die sich lockern können. Die einzelnen Latten sind durch ein extrem starkes Webband aus 100 Prozent Baumwolle miteinander verbunden. 

Das für die Latten verwendete Holz ist - gerade in Punkto "Wie lange hält ein Lattenrost?" - sehr bewusst gewählt. Wir haben uns für Weißbuchenholz entschieden, das dieses im Vergleich zu anderen Hölzern wie Eiche oder Birke nochmal ein Stückchen härter ist. Das wirkt sich natürlich direkt in der Lebensdauer Deines Lattenrostes aus und ist daher ein wichtiger Punkt bei der Frage "Wie lange hält ein Lattenrost?". Auf eine Lackierung dieses robusten Holzes verzichten wir übrigens aus gutem Grund. Unbehandeltes Holz kann nämlich weiterhin atmen und dadurch Feuchtigkeit aus Deiner Raumluft aufnehmen. Dadurch trägt es zu einem angenehmen Raumklima in Deinem Schlafzimmer bei. Bitte vergiss aber dennoch das regelmäßige Lüften nicht.

 

Ist ein Lattenrost überhaupt wichtig?

Aber Moment, vielleicht liegt Dir ja abseits des Themas "Wie lange hält ein Lattenrost?" noch eine ganz andere Frage auf der Zunge. Zum Beispiel: "Was bringt mir ein Lattenrost denn überhaupt?". Das ist eine berechtigte Frage, vor allem beim Blick auf die schier endlosen Versprechungen, die in der Werbung für Lattenroste herumgeistern. Durch unsere jahrelange Erfahrung mit Matratzen und dementsprechend auch mit Lattenrosten können wir Dir sagen: Lattenroste erfüllen genau eine Funktion, nämlich die Gewährleistung einer intensiven Luftzirkulation in und um Dein Bett. Alle anderen Funktionen, zum Beispiel Druckausgleich, Entlastung, Milderung von Rückenschmerzen oder Verspannungen, muss eine hochwertige Matratze leisten. Schließlich liegst Du auf dieser direkt auf... und der Lattenrost kommt erst 15-25 Zentimeter weiter unten.

 

Deine Matratze spielt die Hauptrolle!

Deine Matratze macht also die Hauptarbeit, damit Du entspannt schlafen kannst. Aus diesem Grund möchten wir ihr hier, obwohl das Thema "Wie lange hält ein Lattenrost?" lautet, ein paar Zeilen widmen. Sie sollte auf jeden Fall mit Bedacht gewählt werden, vor allem im Hinblick auf ihre Materialien. Vergewissere Dich vor dem Kauf darüber, dass der Matratzenkern aus einem punktelastischen und atmungsaktiven Material besteht. Kaltschaum und Naturlatex bieten sich hier besonders an. Bei Naturlatex hast Du zudem den Vorteil, dass das verwendete Material frei von chemischen Zusätzen ist. Gerüche oder Dämpfe in Deinem Schlafzimmer sind also vom Tisch. Wir setzen aus diesem Grund sowohl bei den JONA SLEEP Matratzen auf 100 Prozent Naturlatex, als auch bei unseren JONA SLEEP Kissen und den JONA SLEEP Toppern. Kleiner Tipp: Die Höhe der Matratze macht sich zu einem Teil in ihren Liegeeigenschaften bemerkbar, ist aber auch - ganz banal - beim Ein- und Aussteigen ein Pluspunkt in Sachen Komfort. Falls Du mehr über unsere Naturlatex-Matratzen erfahren möchtest, empfehlen wir Dir unseren Blogbeitrag "Auf diese Matratzen-Qualitätsmerkmale musst Du achten!" und unseren "Welche Matratze kaufen?"-Ratgeber - schau doch einfach mal vorbei!

 

Checkliste: Wie zeichnet sich ein guter Lattenrost aus?

Zum Abschluss unseres Themas "Wie lange hält ein Lattenrost?" möchten wir Dir noch eine übersichtliche Checkliste liefern. Falls Du Deinen Lattenrost in nächster Zeit austauschen musst, kannst Du sie gerne zur Hand nehmen. Folgende Punkte gilt es beim Lattenrost-Kauf und der korrekten Installation dieses Lattenrosts zu beachten: 

 

  • Der Lattenrost sollte Deine Matratze durch eine ausreichende Anzahl an Latten gut lagern, aber auch durch ausreichend Platz zwischen den Latten für eine optimale Luftzirkulation sorgen. Wir haben uns für 24 Latten mit 4 Zentimeter Abstand entschieden.
  • Der Lattenrost hat wenige oder - noch besser - keine beweglichen Teile, die schnell verschleißen. Ein wichtiger Aspekt in Punkto "Wie lange hält ein Lattenrost?".
  • Der Lattenrost ist aus massivem Holz gefertigt, das über eine überdurchschnittliche Härte verfügt. Das Holz der Weißbuche eignet sich hierfür sehr gut.
  • Der Lattenrost ist mit 200 Kilogramm und mehr belastbar. 
  • Der Lattenrost lässt sich leicht montieren, ist im Idealfall sogar rollbar.
  • Der Lattenrost ist naturbelassen, also nicht lackiert. So kann er feuchtigkeitsregulierend wirken.
  • Der Lattenrost ist perfekt verarbeitet und schützt durch seine glatte Oberfläche Deine Matratze optimal. Ebenfalls ein ausschlaggebendes Thema im Hinblick auf die Frage "Wie lange hält ein Lattenrost?". 
  • Extra-Tipp: Wir empfehlen Dir, auf einen Bettkasten unter Deinem Bett zu verzichten, um eine intensive Luftzirkulation zu ermöglichen.
  • Und noch ein Tipp: Bei Fragen rund um das Thema "Wie lange hält ein Lattenrost?" oder "Welcher Lattenrost passt zu mir?" kannst Du natürlich sehr gerne unsere Schlaf-Experten kontaktieren. Wir freuen uns auf Dich!